Was ist Biosicherheit?  Es bedeutet wie sicher Ihre Vögel vor Erregern sind. Es ist ein weitreichendes Thema, welches  Lokalität, Aufbau, verwendetes Material, Lichteinstrahlung und Lüftung Ihres Vogelraumes beinhaltet. Ebenso word die  Lagerung von Futtermitteln, der Anzahl sowie der Herkunft der Vögel und alle anderen Aspekte der vorbeugenden Medizin  (Quarantäne, Krankheitserkennung und Desinfektion) berücksichtigt.  Immunssystem und Stress  Mikroben begegnen uns alltäglich und viele von ihnen sind nicht krankheitserregend, manche  sogar nützlich. Andere Mikroben können eine Krankheit hervorrufen, wenn die Anzahl der Erreger im Körper gestiegen ist und  das Immunsystem nicht mehr alle bekämpfen kann. Die Intensität der Krankheit, die Wiederholungen derselben Infektion  sowie die Regenerationszeit wirken sich auf die Stärke des Immunsystems des Vogels aus. Wenn ein Vogel unter Stress ist,  wie z.B. im Heranwachsen, Brüten, in einer starken Mauser oder vor Ausstellungen, ist der Vogel anfälliger für Infektionen,  da das Immunsystem durch den Stress gehemmt wird. Deshalb ist es wichtig die Anzahl der Erreger im Umfeld des Vogels so  gering wie nur möglich zu halten, um Krankheitenvorzubeugen.  Mikroben kann man mit dem bloßen Auge nicht erkennen  Mikroben fallen in 4 Kategorien, Bakterien (beinhaltet  resistente Sporen), Pilze und Viren. Es gibt hunderte verschiedene Varianten in jeder Kategorie, deren Charakteristik variiert.  Ihre Resistenz gegen chemische Desinfektion oder Medikamentenbehandlung ist von Variante zu Variante unterschiedlich.  Ebenso die Weiterverbreitung. Einige verbreiten sich durch Tröpfcheninfektion weiter, andere durch direkten Kontakt von  Vogel zu Vogel oder sie werden von der Henne auf das Küken im Ei übertragen (z.B. der PBFD Virus oder der Erreger der  französischen Mauser). All diese Mikroben sind so winzig, dass man sie mit dem bloßen Auge nicht erkennen kann und man  somit nicht sagen kann, welche Keime hier vorliegen.  Vorbeugung ist besser als Behandlung - Ein Biosicherheit-Programm sollte erkennen, wie und wie oft man dagegen vorgehen  soll. Daraus lässt sich das Fazit schließen altes Futter und Staub durch häufiges Säubern und der Benutzung eines gegen die  Ursacher effektives Desinfektionsmittel zu minimieren.  Entscheiden Sie sich für ein effektives Desinfektionsmittel  Auf dem Markt gibt es dutzende von Desinfektionsmittel,  aber nur wenige haben ein weites Spektrum. Davon haben einige Einschränkungen für die Sicherheit des Anwenders, andere  kann man nicht im Beisein der Vögel anwenden oder sind aufgrund der Zugabe von Säuren oder Laugen ätzend.   F10  Eins der neusten Desinfektionsmittel auf dem Markt ist das F10 Desinfektionsmittel. Was es einzigartig macht ist die  Kombination von Effektivität und Sicherheit, auch wenn es im Beisein der Vögel angewendet wird. F10 bekämpft  Bakterien, Viren, Pilze und Sporen in einer Konzentration, die Ihre Vögel nicht gefährdet.